fbpx
Bürger Lars Dietrich
Der Tellerdieb

Der Tellerdieb

Walter ist ein Waschbär mit Stil. Er mag nicht nur leckere Speisereste, er bevorzugt auch, sie von richtigen Tellern zu essen. Und wo gibt es die? Im Restaurant am Fluss! Nur, das gefällt nicht allen. Walter bringt mit seiner Tellerklauerei die ganze Waschbärensippe in Verruf. Und so machen sich 27 Waschbären auf den Weg zum Restaurant, um ihre Waschbärenehre zu retten und die Teller zurückzubringen. Doch dann entdeckt Walter noch ganz andere Dinge, die gerettet werden müssen. Und die befinden sich nun mal auf den Tellern der Menschen.

Annika und das Angstschwein

Annika und das Angstschwein

Als Annikas Angstschwein zum ersten Mal auftaucht, ist es noch ganz klein. Doch nachdem Annika in der Schule ausgelacht worden ist, fängt das Angstschwein an zu wachsen. Schon bald verfolgt es Annika überall hin. Als Annika aber Freundschaft mit einem mutigen Mädchen schließt, lässt diese Freundschaft ihren Mut wieder wachsen. Und als sie sich gegen die Mobbing-Bande zur Wehr setzt, wird ihr Angstschwein immer kleiner, bis sie es fest im Griff hat. Während die vom Angstschwein beherrschte Welt der ersten Seiten des Buchs farblos sepiabraun ist wie alte Fotografien, wird die Welt gegen Ende des Buchs immer bunter.

Ich wär so gern

Ich wär so gern

Nach links … geradeaus … nach rechts … geradeaus … nach links … So beäugt das Erdmännchen wachsam seine Umgebung. Es bewundert seine Zoonachbarn: die Schimpansen, die den ganzen Tag Quatsch machen, die Bären, die so stark sind, und natürlich den König der Tiere, den Löwen. Und es träumt davon, so zu sein wie diese Tiere. Wüsste der kleine Kerl, wie sehr er von genau diesen Tieren bewundert wird – er würde vermutlich vor Überraschung ins nächste Erdloch purzeln. Aber so bleibt der pfiffige und blitzschnelle Kerl weiter der heimliche Held – denn niemand ist so wachsam und flink wie er!

Lea lernt Schleifenbinden

Lea lernt Schleifenbinden

Mama hat Lea was mitgebracht: rote Schuhe! Die Schuhe sind wunderschön, aber sie haben Schleifen. Und Lea kann doch noch keine Schleife binden. Da hat sie eine Idee: Sie geht auf den Dachboden, um die neuen Schuhe dort zu verstecken. Hier bewahrt Mama alte Dinge in Kartons auf. Und die Kartons haben rote Schleifen … Für alle Kinder, die wie Lea gerne lernen möchten, wie man eine Schleife bindet, gibt es eine Anleitung auf der Rückseite des Buches. Und ausprobieren kann man das Schleife-Binden dann sofort, mit der schönen roten Schleife auf dem Umschlag!