Mariella Ahrens
  • Suchen

  • Filter löschen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Teil 2

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Teil 2

‚Es war einmal vor langer Zeit, da lebte ein Mädchen, das von allen nur Aschenbrödel genannt wurde, denn es mußte in Asche und Ruß alle Arbeit im Haus verrichten.‘ Eine Liebesgeschichte in malerischer winterlicher Landschaft. Aschenbrödel und der Prinz sind längst ineinander verliebt, als der König noch eifrig auf Brautschau für seinen Sohn geht und die böse Stiefmutter meint, Aschenbrödel demütigen zu können. Dass die beiden zusammenfinden, liegt gewiss an den drei Zaubernüssen, den hilfreichen Täubchen und dem treuen Pferd Nikolaus, vor allem aber an Aschenbrödel, die sich ihr Glück erkämpft. Also ist es wohl ein Märchen und doch eine wahre Geschichte.

mehr lesen
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Teil 1

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Teil 1

‚Es war einmal vor langer Zeit, da lebte ein Mädchen, das von allen nur Aschenbrödel genannt wurde, denn es mußte in Asche und Ruß alle Arbeit im Haus verrichten.‘ Eine Liebesgeschichte in malerischer winterlicher Landschaft. Aschenbrödel und der Prinz sind längst ineinander verliebt, als der König noch eifrig auf Brautschau für seinen Sohn geht und die böse Stiefmutter meint, Aschenbrödel demütigen zu können. Dass die beiden zusammenfinden, liegt gewiss an den drei Zaubernüssen, den hilfreichen Täubchen und dem treuen Pferd Nikolaus, vor allem aber an Aschenbrödel, die sich ihr Glück erkämpft. Also ist es wohl ein Märchen und doch eine wahre Geschichte.

mehr lesen
Wir zwei sind füreinander da

Wir zwei sind füreinander da

Endlich erwacht der Igel aus dem Winterschlaf. Der Hase hat lange und geduldig auf ihn gewartet. Nun können die beiden Freunde wieder toben und die Welt genießen. Doch ausgerechnet jetzt wird der Hase krank. Was soll der Igel bloß tun? Sich um seinen Freund kümmern oder mit den anderen spielen gehen? Er hat sich doch so aufs Spielen gefreut!

mehr lesen
Kleine Katze, Komm Zurück

Kleine Katze, Komm Zurück

Die Bewohner der piekfeinen Regeninsel trauen ihren Augen nicht: Da tanzt eine fremde kleine Katze durch ihre Pfützen! Sie isst mit den Pfoten und trägt noch nicht einmal Schuhe. Diese Wilde muss erzogen werden, da sind sich alle einig, alle – bis auf die kleine Katze. Sie liebt ihre Freiheit – bis zum Sternenhimmel und zurück. Und Kleider stören beim Spielen nur. „Die Fremde muss weg“, murren die feinen Katzen. Als aber ihre Insel überflutet wird, gibt es nur eine, die schwimmen und sie retten kann.

mehr lesen

Jede Woche neue Vorleser 🙂