fbpx
Tine Wittler
Der Mäuseritter

Der Mäuseritter

„Jetzt habe ich aber genug!“, schmettert Ritter Tristan, als sein Kettenhemd schon wieder angenagt ist. Auf seiner Burg leben eindeutig zu viele Mäuse! Um dem Problem Herr zu werden, holt er Katze Meg, die beste Mäusejägerin weit und breit, auf die Festung. Sein Plan scheint aufzugehen, denn nur drei Mäuseriche können der fiesen Jägerin haarscharf entkommen. Doch dann steht der unerschrockene Mäuseritter Gawain von Grauschwanz vor der Tür und das Blatt wendet sich …

Emil Grünbär und seine Bande

Emil Grünbär und seine Bande

Emil Grünbär und seine Bande als große Umweltschützer! Im alten Waldhaus, sechs Kilometer bis zur Stadt und zehn Zentimeter bis zum Wald, wohnt die glückliche Dreierbande: Emil Grünbär, Dolli Einstein und Rüdi von Lieberbaum, ein adliger Hund mit scharfer Nase. Sie üben die Kunst des glücklichen Lebens. Doch eines Tages geschieht etwas: Das Wasser aus dem Wasserhahn stinkt! Es ist verschmutzt! Ein Grund für Emil Grünbär und seine Bande, aktiv zu werden.

Ist Ida da?

Ist Ida da?

Ida ist nicht da. Sie ist nicht mit ihren anderen Freunden im Garten. Jetzt müssen alle auf Ida warten, aber wann kommt sie denn. Als Otto, der betropfte Postbote, einen Brief von Ida bringt, wissen sie Bescheid. Ida kommt gleich! Und dann ist sie auch schon da und alles ist gut! Julie Völk und Antonie Schneider erzählen eine bezaubernde Geschichte über das Warten und die Freundschaft.