fbpx

Wer kennt das nicht: das Wochenende steht vor der Tür, die ganze Familien ist zu Hause und es sind noch keine Pläne für die freien Tage geschmiedet. Gerade wenn es dazu auch noch regnet, kann es schon mal vorkommen, dass die Kids nichts mit der freien Zeit zu Hause anfangen können. Wir haben für euch die besten 5 perfekten Langeweile-Killer zusammengestellt.

#1 Spiel euer Lieblingsbuch als Theaterstück nach!

Ihr wolltet schon immer mal die Abenteuer eurer Lieblingsbuchhelden hautnah erleben? Das geht viel leichter als man auf den ersten Blick vielleicht denken mag. Macht daraus einfach ein Theaterstück! Das fördert die Kreativität und macht auch noch richtig Spaß.

  • Schritt #1: Theater braucht eine Bühne! Die  Bühne könnt ihr ganz einfach mit Stöckern abgrenzen. Ihr  könnt diese zuvor bei einem Wald-oder Parkspaziergang aufsammeln. Für den Vorhang nehmt ihr ein altes Bettlaken, dass ihr mit Schnüren an Schränken verknoten könnt. Fertig ist die Bühne!
  • Schritt #2: Vorbereitung ist alles!Schaut   euch noch einmal den Verlauf eurer Lieblingsgeschichte an und klärt, welche Gegenstände ihr für das Theaterstück noch gebrauchen könnt. Sucht alles zusammen!
  • Schritt #3: Erst die Schauspieler machen das Stück lebendig! Bestimmt wer welchen Charakter spielen mag.Falls ihr nicht genug Personen seid, kann einer auch mehrere Rollen übernehmen oder ihr lasst weniger bedeutsame Rollen weg.
  • Schritt #4: Der Vorhang fällt –das Theaterstück beginnt! Auf die Bühne, fertig, los… Zeigt euer  Talent zu beweisen. Mit etwas Übung könnt ihr das Theaterstück sogar euren Großeltern oder Freunden präsentieren. Unsere Librileo-Philosophie: Freude schenken macht gleich doppelt Spaß!

#2 Bastelt euer eigenes Memory-Spiel!

Der Klassiker mit einem ganz individuellen Touch – ein eigenes Memory Spiel. Dafür könnt ihr 24 gleichgroße Papierquadrate ausschneiden (lasst euch dabei ggf.von euren Eltern helfen) und jeweils 2 davon mit demselben Motiv bemalen,mit Stickern bekleben und verschönern. Noch persönlicher  wird das Spiel, wenn ihr 12 lustige oder außergewöhnlich hübsche Fotos von Familienmitgliedern aussucht und diese jeweils einmal kopiert (auch dabei müsst ihr euch wahrscheinlich von euren Eltern helfen lassen). Somit habt ihr 24 Spielkarten. Die Fotos könnt ihr zusätzlich mit den Namen  der Personen und frechen Bärten, dicken Augenbrauen oder witzigen Hüten verzieren. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Wie wird gespielt:

  • Alle 24 Spielkarten gut vermischen und umgedreht auf dem Tisch verteilen.
  • Immer abwechselnd 2 Spielkarten aufdecken und versuchen ein Pärchen zu finden.
  • Sobald ihr ein Pärchen (2 gleiche Motive) gefunden habt, könnt ihr noch einmal euer Glück versuchen und 2 weitere Karten umdrehen.
  • Solltet ihr jedoch 2 unterschiedliche Karten aufdecken, ist der nächste Spieler am Zug.
  • Immer  abwechselnd darf jeder versuchen Pärchen aufzudecken bis alle Spielkarten verteilt sind.
  • Gewinner ist, wer die meisten gleichen Motive gefunden hat. Euer Librileo Team wünscht euch viel Spaß beim Spielen!

#3 Spielt eine Runde DIY-Bowling!

Sport frei – lasst das (Bowling) Spiel beginnen! Alles was man für dieses witzige Spiel braucht, sind 10 bemalte Plastikflaschen und einen Tennisball. Dafür beginnt ihr die  Flaschen einige Wochen zuvor zu sammeln. Falls ihr keinen Tennisball habt, könnt ihr auch jeden anderen etwas schwereren Ball nehmen. Bevor die erste Runde losgeht, beschriftet ihr eure Flaschen-Kegel mit Zahlen von 1 bis 10. Diese könnt ihr entweder mit einem wasserfesten Stift direkt auf die Flaschen schreiben oder auf ein Stück Papier, welches ihr dann auf die Flaschen klebt. Wenn ihres noch bunter mögt, könnt ihr die Kegel auch noch mit anderen Farben und Motiven verzieren.Nun kann das Spiel beginnen, aber wie geht das überhaupt:

  • Schritt #1: Ihr braucht eine circa 3 bis 5 m lange Strecke als Bowlingbahn. Dafür eignet sich am besten ein Flur. Markiert den Startpunkt, von dort werdet ihr später bowlen.
  • Schritt #2: Am anderen Ende der Bahn stellt ihr die Kegel in einer Dreiecksform auf. Dabei sollte das  Dreieck mit der Spitze zur Startlinie zeigen.Wobei als Spitze Kegel 1 aufgestellt wird, Kegel 2 und 3 direkt dahinter platziert werden, Kegel 4,5 und 6 in einer Reihe dahinter und so weiter…
  • Schritt #3: Abwechselnd versucht ihr nun alle Kegel mit dem Tennisball umzustoßen. Wichtig: Der Ball wird gerollt und nicht geworfen -ihr wollt schließlich nichts kaputt machen!
  • Schritt #4: Pro umgefallenen Kegel gibt es einen Punkt. Wenn ihr es schaffen solltet alle Kegel auf einmal umzustoßen, bekommt ihr sogar 15 Punkte.
  • Schritt #5: Gespielt werden 10  Runden, dabei schreibt ihr am  besten die Punkte pro Runde auf einen Zettel. Am  Ende rechnet ihr alle Punkte zusammen (falls ihr  das schon alleine könnt) oder lasst euch dabei von euren Eltern helfen. Viel Spaß beim Spielen!
#4 Baut ein Kuschelzelt aus Decken!

Draußen ist es kalt, aber drinnen wird’s gemütlich. Sammelt alle Decken und Kissen, die ihr finden könnt. Nun schiebt ihr ein paar Stühle zusammen oder sucht euch einen relativ hohen Tisch. Über die Möbel legt ihr die Decken, sodass eine Art Zelt entsteht. Drinnen könnt ihr eure Höhle mit vielen Kissen, Decken und Kuscheltieren auslegen. Perfekt, um sich anschließend so richtig einzukuscheln. Die Höhle eignet sich super für einen Familien-Leseabend mit spannenden Kinderbüchern. Dafür sucht sich jeder sein Lieblingsbuch aus und liest es den anderen vor oder lässt sich die Geschichten vorlesen. Ihr könnt auch eure eigenen Geschichten erzählen, Filme schauen oder Snacks vernaschen. Librileo Geheimtipp: Falls eure Höhle zu dunkel geraten ist, bringt eine zusätzliche Lichterkette an. Das bringt eine super gemütliche Kuschelstimmung und gibt eurem Zelt den letzten Schliff!

#5 Unser Highlight -Macht euren eigenen Schnee!

Auch wir müssen zugeben Winter ohne Schnee ist keine richtiger Schnee! Umso besser, dass man sich den einfach zu Hause selber machen kann. Dafür braucht ihr nur wenige Zutaten die (fast) jeder zu Hause hat. Ihr braucht:

  • 3 Pakete Speisestärke
  • Babyöl (alternativ auch Sonnenblumenöl / Rapsöl)
  • eine Tasse
  • ein Löffel
  • ein großes Backblech
  • und – wenn ihr mögt – gaaaanz viel Glitzer!

Wie geht’s: Messt 8 Tassen Speisestärke ab und gebt es auf das Backblech. Schüttet eine Tasse Öl eurer Wahl  zu der Speisestärke auf dem Backblech hinzu. Nehmt den Löffel und fangt an beide Zutaten gut miteinander zu verrühren. Wenn es etwas verrührt ist,knetet es noch einmal gut mit den Händen durch.Zum Schluss könnt ihr noch silbernes Glitzerpuder hinzufügen, dadurch funkelt eurer DIY-Schnee wie echter Schnee-ist aber kein Muss! Alles noch einmal gut durchkneten und hören wie es knirscht. Falls der Schnee noch zu krümelig ist, gebt gerne noch einen Tropf Öl hinzu. Fertig! Librileo Supertipp: Der Schnee eignet sich sogar zum Bauen eines Leo-Schneelöwens!