fbpx

Wahnsinn! Wir können es kaum fassen: Im April ist Librileo fünf Jahre alt geworden! Wäre unser Programm ein Kind, dann würde es nächstes Jahr schon eingeschult werden. Und ein bisschen ist Librileo ja wirklich wie ein Kind für uns: Wir sehen es wachsen und neue Wege erkunden und sind baff, wie schnell die Zeit doch vergeht!

Seit Sarah und Julius 2015 die Librileo gemeinnützige UG gegründet haben, hat sich so einiges getan. Wir sind nicht nur enorm gewachsen, sondern haben unser Programm und unsere Arbeitsweise auch kontinuierlich weiterentwickelt. Unsere Einstellung: Immer mit offenen Augen und Kreativität durch die Welt gehen! Was wir mit dem Motto bisher erreicht haben, macht uns mächtig stolz. Auf die wichtigsten Meilensteine in fünf Jahren Librileo möchten wir daher heute zurückschauen. 

 

Die Geburtsstunde von Librileo

 

Nachdem Sarah und Julius bereits verschiedene Erfahrungen in der Berliner Start Up-Szene gesammelt hatten, entschlossen sie sich ein echtes Herzensprojekt umzusetzen. Sie gründeten im April 2015 die Librileo gemeinnützige UG, um etwas Gutes zu tun: Mit ihrem neuen “Baby” wollten sie keine großen Summen machen, sondern möglichst vielen Familien den Zugang zu Kinderbüchern ermöglichen. Ihnen war nämlich aufgefallen, dass das Vorlesen nicht für alle selbstverständlich zum Alltag dazu gehört. Das ist ein Problem, weil das Vorlesen bereits im frühesten Kindesalter den Lernerfolg in der Schule und damit auch die späteren Bildungschancen prägt. “Alle Kinder brauchen Bücher!” wurde darum kurzerhand zum Schlachtruf von Librileo. Die Idee: Familien bekommen alle drei Monate ein Kinderbuch mit Tipps und Tricks zugeschickt und können an Lesestunden in ihrem Kiez teilnehmen. 

 

Die ersten Schritte

Nun galt es, so vielen Menschen wie möglich von der Idee zu erzählen und sie für Librileo zu begeistern. Der beste Weg, ein tolles Vorhaben umzusetzen, ist schließlich ein starkes Netzwerk! In Kitas, Jugendämtern, Familienzentren und Co. verbreiteten Sarah und Julius ihre Vision. Was für eine aufregende Zeit – zumal die beiden bald auch ihr drittes Kind, Martha, erwarteten! Um auch in der Öffentlichkeit bekannt zu werden, ließ sich das Team ausgefallene Aktionen einfallen. Details über die Guerilla-Street-Art-Marketing-Kampagne “Hanging Books” und eine Kreide-Aktion, bei der bekannte Kinderbuchhelden “gestorben” sind, könnt ihr in früheren Blogartikeln nachlesen. 

 

Erste Meilensteine  

 

Und siehe da: Es hat sich gelohnt, die Köpfe vor kreativer Höchstleistung qualmen zu lassen! Noch im Herbst 2015 konnten wir unseren ersten Schirmherrn, den damaligen Senator für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja, gewinnen. Im Frühjahr 2016 feierten wir gleich zwei weitere Erfolge: Die allererste Bücherbox wurde verschickt und wir bekamen die erste Zusage für eine längerfristige Stiftungsförderung. Mit finanzieller Sicherheit im Rücken konnten wir nun alle Energie in das Wachstum unseres Programms stecken. Auch unser Team formierte sich so langsam. Marc und Anna, die damals bereits in unserem kleinen Büro in Tempelhof am Start waren, sind noch heute Teil der Librileo-Familie. 

 

Raus in die große, weite Welt

 

Bald ging alles ganz schnell, Librileo wuchs und mit ihm das Team. Wir zogen in eine große Wohnung in Charlottenburg, die sich Sarah, Julius und mittlerweile drei Kinder tagsüber mit der Bürogemeinschaft teilten. Anfang 2017 eröffnete in Hellersdorf der erste Löwenladen als Pop-Up Store mit einem bunten Programm aus Spiel, Spaß und Beratung für Familien. Nach und nach machten wir Librileo in weiteren deutschen Großstädten bekannt, denn: Nicht nur in Berlin brauchen alle Kinder Bücher! 

Inzwischen haben wir in zehn Städten Fuß gefasst, fast 5.500 Familien erreicht und über 19.000 Bücherboxen verschickt. Mehr als 4000 Kinder freuen sich aktuell einmal im Quartal über das Päckchen von Librileo. Vielerorts konnten wir Leseorte für unsere Lesestunden gewinnen, über 1500 haben inzwischen stattgefunden. Ein besonderes Highlight war die Lesestunde mit unserer aktuellen Schirmherrin, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, im Herbst 2019.

All das wäre nicht zu stemmen gewesen ohne unser löwenstarkes Team, das mittlerweile aus 17 hauptamtlichen Mitarbeitenden und Werkstudentinnen besteht – und aus Platzgründen letztes Jahr abermals umgezogen ist! 

 

Weiter in Sieben-Meilen-Stiefeln

Librileo wäre nicht Librileo, wenn wir nicht immer wieder Neues ausprobieren würden! Im Oktober letzten Jahres haben wir unser allererstes eigenes Kinderbuch herausgebracht: “Das geheimnisvolle Dings”. Für die Zukunft planen wir, noch weitere Bücher selbst zu gestalten und herauszubringen. 

Brandneu ist außerdem die dritte Säule in unserem Programm! Neben den Bücherboxen und Lesestunden vor Ort wird es bald einen Bereich auf der Homepage geben, in dem Mitglieder Lese-Videos on demand anschauen können. Wir sind gerade fleißig am Drehen und schon total gespannt, wie die Ergebnisse aussehen werden!

Für heute lassen wir aber einmal alle Fünfe gerade und Arbeit Arbeit sein, denn: So ein Jubiläum muss doch gebührend gefeiert werden! In dem Sinne: Kuchen angeschnitten, die Gläser erhoben und Prost auf Librileo! Wir sind stolz auf unser gar nicht mehr so kleines “Baby” und freuen uns auf weitere fünf Jahre!